zur Startseite
 

Magnet-Resonanz-Tomographie (MRT)

Was ist eine MRT?

Eine MRT ist eine diagnostische Methode zur Erstellung von hochauflösenden Schnittbildern ohne Verwendung von Röntgenstrahlen. Sie basiert auf sehr starken Magnetfeldern sowie elektromagnetischen Wechselfeldern im Radiowellenbereich.
Dieses Verfahren gilt für den Patienten als praktisch nebenwirkungsfrei.

Wann wird eine MRT durchgeführt?

Eine MRT wird durchgeführt, wenn die medizinische Fragestellung eine Differenzierung der Weichteilstrukturen erfordert.

Wie wird eine MRT durchgeführt?

Bei der Untersuchung liegen die Patienten in einem röhrenförmigen Tunnel mit weiter Öffnung an Kopf- und Fußende.
Die durchschnittliche Untersuchungsdauer beträgt 10-20 Minuten. Während der Untersuchung können laute Klopfgeräusche entstehen, für die Patienten liegen deshalb Kopfhörer bereit. Bei manchen Fragestellungen ist das Spritzen eines Kontrastmittels in die Armvene erforderlich.
Das verwendete Kontrastmittel ist jodfrei.
Träger von Herzschrittmachern dürfen nicht mittels MR untersucht werden.

Terminvereinbarung:erforderlich
Vorbereitung:selten erforderlich
Kontrastmittel:

gelegentlich erforderlich

 

Patientenfragebogen:
Vor der Untersuchung werden Sie gebeten uns einige Fragen zu beantworten,
den entsprechenden Fragebogen können Sie hier einsehen und ausdrucken:

 

Download: Patientenfragebogen MRT (pdf Datei, 520kb)

Download: Begleitfragebogen MRT (pdf Datei, 520kb)

Download: Information MRT (pdf Datei, 520kb)

Kontakt

Für Ihre Anfragen und Terminvereinbarung stehen wir Ihnen unter der Telefonnummer 01 402 80 62 oder über das folgende Kontaktformular gerne zur Verfügung.